Pfarrverweser "Missionar" Christian Renz (1877-1958)

Christian Renz (* 8. August 1877 in Emmingen, + 1958) war von Beruf Scheider, von Berufung Missionar.

 

1896 wurde Renz Mitglied der Basler Mission.
1901-1911 arbeitete Renz für die Basler Missions-Handelsgesellschaft, danach als Missionar in Indien.
1914-1919 wurde er als Deutscher in Indien gefangen gehalten.
1927 reiste Renz erneut nach Indien aus (bis 1932).
1933-1938 verbrachte Renz ein drittes Mal als Missionar der Basler Mission in Indien.
1938-1950 war Christian Renz, Großvater des späteren würtembergischen Landesbischofs Eberhard Renz, Pfarrverweser in Neuweiler. Man erinnert sich an seinen großen und schnellen Missionarsschritt und an seine indischen Erinnerungsstücke im Pfarrhaus. Renz führte 1938 in Agenbach den sonntäglichen Gottesdienst ein.

 

Verheiratet war Renz mit Elisabetha, geb. Hermann. Ihre Kinder hießen Bernhardt Immanuel Dewadasen, Hermann Devasahayam, Margarethe Emma Karumaravatti.