HomeKontaktMenü

Taizé-Andacht

Kommunität Taizé

Kommunität Taizé

Kommunität Taizé

Wir treffen uns jeden 2. Mittwoch im Monat (außer August) um 20 Uhr in der Neuweiler Stephanuskirche. Ab 19:30 und im Anschluss an das Taizé-Gebet laden wir zur Stille ein.


In einer lauten, hektischen Zeit möchten wir bewusst einen Ort der Stille anbieten. Stille als einzigartige Gelegenheit, Gott zu begegnen. Die Kirche ist vor und nach der Taizé-Andacht geöffnet und lädt zu persönlicher Stille ein. Auch wer nicht an der Andacht teilnehmen möchte, kann von dem Angebot Gebrauch machen.


Die Taizé-Andacht selbst beginnt mit dem Abendläuten um 20 Uhr und dauert zirka 30 Minuten.


Was ist Taizè?
In dem Ort Taizè, der in Frankreich in Burgund liegt, gründete Roger Schulz, später als Frère Roger bekannt, die ökumenische Brüdergemeinschaft von Taizè. Was als Zufluchtsort für Kriegsflüchtlinge begann, ist inzwischen ein Ort, in dem tausende Jugendliche und junge Erwachsene aus aller Welt eingeladen sind, im christlichen Glauben Sinn für das eigene Leben zu finden.


Drei mal täglich finden dort Andachten mit charakteristischen Gesängen und einer langen Stille statt. Die Gesänge, welche in vielfacher Wiederholung oft vierstimmig oder im Kanon gesungen werden, sind wichtiger Teil der Andacht. Sie schaffen eine Atmosphäre, in der man gesammelt beten kann. Meditatives Singen macht bereit, auf Gott zu hören.


Viele dieser Lieder findet man auch im Evangelischen Gesangbuch und werden bei Gottesdiensten, z. B. als Segensstrophe gesungen. Zwischen den Gesängen und Gebeten hören wir auf Psalm und Bibeltexte. Kerzenlicht und eine jahreszeitliche Gestaltung schaffen eine einladende und ruhige Atmosphäre.


Mehr zu Taizé gibt's unter www.taize.de